SEA / SEO Agentur Avatarix:
18 Jahre Online Marketing Erfahrung

Online Marketing: Erfolg durch ErfahrungOnline Marketing ist in erster Linie Erfahrungssache. Die Nutzung der gängigen Online Marketing Instrumente im Bereich Suchmaschinen-Werbung (SEA) ist nach einer Einarbeitungszeit von ca. 1-3 Jahren erlernbar. Bis man diese allerdings effektiv und gewinnbringend für ein Unternehmen eingesetzten kann, dürfte in der Regel wesentlich mehr Zeit bzw. Erfahrung erforderlich sein. Der Suchmaschinenoptimierer (SEO) benötigt für seine Arbeit in der Regel noch mehr Erfahrung. 5-8 Jahre Berufserfahrung gelten hier als Richtwert. Eine fundierte SEO Erfahrung hilft dem Kunden viel Geld zu sparen.

Im Bereich SEA/SEM bieten Firmen wie Google oder Bing hervorragende Marketing Tools an, welche die Marketingmaßnahmen erheblich erleichtern. Bis man diese Marketingtools wirklich effektiv einsetzten kann, müssen zuvor allerdings eine ganze Reihe von Onpage- Maßnahmen durchgeführt werden. Nach einer umfassenden Website Analyse sind in der Regel SEO Maßnahmen erforderlich. In den seltensten Fällen ist eine Website, ein E-Commerce Shop oder ein Internetportal so gut suchmaschinenoptimiert, dass man sofort Suchmaschinen- oder Display- Werbung schalten kann bzw. sollte.

Unser SEO Agentur – Motto: Suchmaschinenoptimierung (SEO) vor Suchmaschinenwerbung (SEA)

Warum SEO vor dem SEA –  Online Marketing?

  1. Die Basis: Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) bildet die Grundlage für ein effektives und damit gewinnbringendes Onlinemarketing. Für jeden Website – Besucher den man über eine Suchmaschine erhält muss man nichts bezahlen. Natürlich kostet der Suchmaschinenoptimierer auch Geld. Dieses Geld ist bei einer erfolgreichen SEO Arbeit gut angelegt. Eine Top 10 Position bei Google und Co ist bares Geld wert!
  2. Nachhaltigkeit: Suchmaschinen wie Google oder Bing variieren zwar ihren Algorithmus. Dennoch sollte bei einer guten SEO Optimierung die Positionen in den Suchergebissen (mit leichten Schwankungen) gehalten  bzw. verbessert  werden. Die laufenden Kosten für SEO Maßnahmen, die zum Halten oder Verbessern der Position in den Suchergebnissen erforderlich sind, sind im Normalfall  wesentlich geringer , als die Ausgaben für Suchmaschinen- oder Displaywerbung. Bei einer guten SEO Optimierung sollten je nach Branche ca. 70%-90% der Besucher über Suchmaschinen kommen.
  3. Benutzerfreundlichkeit: Ein sehr wichtiges Kriterium beim Onlinemarketing ist die Usability. Eine schlecht gestaltete Websitenavigation, ein unübersichtlicher Warenkorb, lange Ladezeiten oder kompliziert ausgebautes  Kontaktformular führen in der Regel zu einer hohen Abbruchrate. D.h. der genervte Besucher ist meistens dauerhaft verloren. Der Suchmaschinenoptimierer hat die Aufgabe, die Benutzerfreundlichkeit einer Website oder eines E-Commerce Shops zu verbessern.
  4. SEA Kosten senken:  Google AdWords verwendet bei der Anzeigenschaltung den sogenannten Qualitätsfaktor. Der Qualitätsfaktor ist eine Schätzung der Qualität der Werbeanzeige und der Landingpage, die durch ein bestimmtes Keyword ausgelöst wurde. D.h. wenn der Besucher nicht das auf der Landingpage findet, was in der Werbeanzeige versprochen wurde, sinkt der Qualitätsfaktor und die Kosten für die Werbeanzeige steigen. Zudem verschlechtert sich die Anzeigenposition. Der Suchmaschinenoptimierer hat die Aufgabe, die Landingpage dem entsprechend zu optimieren.